Wochenstube der Grossen Mausohren

Mausohren und Schulhaus Heiligberg

Schon seit mehr als Hundert Jahren zieht jedes Jahr eine Gruppe von Mausohr Weibchen ihre Jungen auf. Fand man früher in jedem Dorf grössere Koloniene, so kennen wir heute im Kanton Zürich noch gerade 10 sogenannte Wochenstuben. In Winterthur sind wir besonders stolz auf unser Grüppchen Grosser Mausohren, ist es doch die einzige Kolonie auf Stadtgebiet.

Unsere Mausohren haben schon eine bewegte Geschichte hinter sich. In den fünfziger Jahren wurde die Gruppe auf über dreihundert Tiere geschätzt. In den siebziger Jahren, wurden sie dann durch den Einbau einer Antenne dermassen gestört, dass sie auszogen. Dank dem Eingreifen von Naturschützern wurde im Dachstock eine Trennwand eingebaut, um ein ruhiges Refugium zu schaffen und Anfang der achziger Jahre kehrte dann tatsächlich ein kleines Grüppchen zurück. Heute zählen wir wieder über sechzig Weibchen, die in Winterthur ihre Jungen gross ziehen.

Geschichte der Grossen Mausohren in Winterthur: pdf icon

 

Ausflugszählungen 2018

Von Mai bis August werden wir regelmässig Ausflugszählungen durchführen. Verfolgen Sie hier, wie sich die Kolonie entwickelt.

 



Datum Anzahl Tiere Bemerkungen
29.Apr 2018ca. 30-40Beim ersten Kontrollgang fanden wir zwei Gruppen von ca. 15 - 20 Tieren pro Gruppe im Dachstock vor.
19.May 201828Leider scheint die zweite Gruppe Mausohren, die wir noch vor drei Wochen im Estrich gesehen haben, wieder ausgezogen zu sein. Wir hoffen nun, dass die Tiere nur vorübergehend ausgezogen sind und jetzt wo die Temperaturen wieder steigen zurückkehren wird. Das erste Tier flog um 21.45 aus, danach mussten wir uns eine halbe Stunde gedulden, bis sich die nächsten Tiere auf den Weg zur nächtlichen Jagd gemacht haben.
16.Jun 201827Heute flogen nur 27 adulte Tiere zur Jagd aus. Eine Kontrolle am Hangplatz hat gezeigt, dass in diesem Jahr recht viele Jungtiere geboren sind und ein bis zwei adulte Tiere am Hangplatz bei den Jungen zurückgeblieben sind.
23.Jun 201827Auch heute sind wieder nur 27 Tiere zur Jagd ausgeflogen. Bei der Hangplatzkontrolle konnten wir wieder ein bis zwei adulte sehen, die bei den Jungen zurück geblieben sind. Zum Glück haben wir keine weiteren toten Jungtiere gefunden. Jetzt hoffen wir, dass tatsächlich an die 15 Jungtiere geboren wurden und alle den Sommer überleben werden. Die Jungen sind bereits recht gross, so dass wir erwarten, dass schon bald die ersten Tiere mit zur Jagd ausfliegen werden.
08.Jul 201843Heute ist bereits ein grosser Teil der Jungtiere mit zur Jagd ausgeflogen. Die Hangplatzkontrolle am Schluss hat gezeigt, dass nur noch 8 Tiere im Dachstock zurückgeblieben sind. Endlich sieht es so aus, als ob es mit den Winterthurer Mausohren wieder bergauf geht. Bei dieser Zahl der Jungtiere hat fast jedes Weibchen der Kolonie ein Junges aufziehen können. Wir sind gespannt auf die Zahlen im nächsten Jahr.
24.Jul 201852Es sind bereits alle Jungtiere flügge, wobei 2 - 3 Tiere den Dachstock noch nicht verlassen haben und es vorzogen, ihre Flugübungen im Dachstock zu machen. Wir sind sehr erfreut über diese Ausflugszählung, da es bedeutet, dass fast jedes Weibchen in diesem Jahr erfolgreich ein Junges aufziehen konnte.
08.Aug 20180Da für den Abend Gewitter angesagt waren, habe ich mich entschieden, zuerst eine Hangplatzkontrolle durchzuführen. Diese hat ergeben, dass die Grossen Mausohren bereits aus dem Schulhaus Heiligberg ausgezogen sind. Dank dem warmen und trockenen Sommer, sind die Jungtiere früher flügge geworden. Nun hoffen wir auf einen guten Herbst und Winter, so dass möglichst viele Tiere den Winterschlaf überleben und im nächsten Jahr wiederkehren werden.


 

Jahresrückblick 2017

Koloniegrösse im Juni während der Jungenaufzucht

Gaby Stählin und ihr Helfer Reto Bai zählten wie im Jahr 2016 27 erwachsene Mausohrweibchen. Es bleibt zu hoffen, dass sich die Kolonie auf diesem Niveau stabilisieren kann und der Abwärtstrend, der vor sechs Jahren eingesetzt hat, nicht weiter anhält.

Jungenaufzucht

Mit 11 Jungtieren konnten 40% der Weibchen erfolgreich ein Junges aufziehen. Auf dem Estrichboden wurden 1 Frühgeburt und 2 tote Jungtiere gefunden.

 

Quartierbetreuung

Gaby Staehlin
Sonnenbühlstr. 16
8405 Winterthur
Tel. 052/223 12 42

mail to

 


zum Seitenanfang

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gaby Staehlin, Sonnenbühlstr. 16, 8405 Winterthur